Erzbischof

Firmung in Teuschnitz

48 Jugendlichen spendete Erzbischof Dr. Ludwig Schick am Freitag in der Stadtpfarrkirche in Teuschnitz das Sakrament der Firmung. Er legte den Jungen und Mädchen aus Teuschnitz, Wickendorf, Marienroth, Tschirn, und Rappoltengrün die Hände auf und zeichnete ihnen mit Chrisam ein Kreuz auf die Stirn und sprach dabei die Worte: „Seid besiegelt durch die Gabe Gottes, dem Heiligen Geist“. Der Erzbischof hob eingangs hervor, dass er gerne nach Teuschnitz gekommen ist, um die Firmung zu spenden.

Der joggende Bischof

Vor zehn Jahren kam Ludwig Schick als Erzbischof nach Bamberg. Zunächst war die Skepsis groß. Heute ist er in seiner Diözese ein geschätzter Hirte.

Neujahrsempfang des Erzbischofs

Kirchenpfleger Matthias Beetz und die Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates, Uwe Thoma und Silvia Martin, nahmen am Neujahrsempfang des Erzbischofs Ludwig Schick in Bamberg teil. Auch aus den anderen Pfarrgemeinden waren die Räte der Einladung des Erzbischofs gefolgt. Nachfolgend der Pressetext zur Veranstaltung.

"Sein Kommen ist eine große Ehre für die ganze Bundesrepublik"

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick erwartet mit großer Freude den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Deutschland. Während seines viertägigen Besuchs (22.09.-25.09.11) in Deutschland werde der Heilige Vater viele wichtige Fragen thematisieren, unter anderem auch zur Europäischen Union (EU), sagte der Bamberger Oberhirte am Mittwoch (21.09.11). Er werde erneut deutlich machen, dass die EU nicht nur eine Geldunion, sondern eine „Gemeinschaft der Werte und Tugenden sein soll.“

Pfarreibesetzung

Erzbischof Dr. Ludwig Schick ernennt Joachim Lindner, derzeit Pfarrer in Schwaig, mit Wirkung vom 1. September 2011 zum Pfarrer der Pfarreien Teuschnitz und Tschirn sowie zum Kuratus der Kuratie Wickendorf. Gleichzeitig wird er mit der Wahrnehmung priesterlicher Aufgaben im Jugendbildungshaus "Am Knock" in Teuschnitz beauftragt.

Quelle: Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg

Seiten

Subscribe to RSS - Erzbischof