Erstkommunion in Teuschnitz

Der weiße Sonntag ist in der Pfarrei Teuschnitz immer ein großes Fest für die Kommunionkinder - darunter Sina See und Helena Hebentanz aus Wickendorf. Wenn diese das erste Mal in der Kommunion den Leib Christi empfangen, geschieht das in Anwesenheit der Familie, Taufpaten und der ganzen Pfarrgemeinde, bei einem besonders feierlich gestalteten Gottesdienst in der festlich geschmückten Sankt Marienkirche. Es war für die fünf Mädchen und zwei Buben ein besonderer Tag. Auch die Jubilare, die vor 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre zum ersten Male zum Tisch des Herrn gingen, erinnerten sich gern an ihre Kommunion. Erfreulich, dass auch die auswärtigen Jubilare ihre Verbundenheit zu ihrer Heimatgemeinde bekundeten.

Das Motto dieses Jahr war: Jesus ist unser König. Die Kommunionkinder durften wieder den Gottesdienst bei der Lesung und den Fürbitten mitgestalten. An der Osterkerze entzündeten sie ihre Kerzen. Pfarrer Joachim Lindner meinte in seiner Predigt: Heute – liebe Kommunionkinder, heute sieht euch Jesu an, jede und jeden einzelnen von euch. Und sein Blick ist auch die Einladung an euch, die begonnene Freundschaft mit Jesus mit dem Fest eure Kommunion zu feiern. Denn das Geheimnis der Kommunion besteht darin, dass uns Jesu seine Freundschaft anbietet, für alle Zeit und in aller Zeit.

Für die meisten Gläubigen war dieser Tag einer der wichtigsten und unvergessenen Tage in ihrem Leben. Am Nachmittag beim Dankgottesdienst überreichte Pfarrer Lindner jedem Kommunionkind ein geweihtes Kreuz, den Jubilaren ein Buch. Im Auftrag der Kommunionkinder bedankten sich Susanne Daum und Carola Hebentanz bei der Messnerin Anita Müller und überreichten einen Blumestrauß. Für den wunderschönen und eindrucksvollen Festgottesdienst sowie die Vorbereitung auf diesen Festtag dankten sie besonders Pfarrer Lindner und die Kommunionkinder übereichten Geschenke.

Eine besondere Note erhielten die Feierlichkeiten durch den Gesangverein Teuschnitz, der mit ausersuchten Liedbeiträgen den Festgottesdienst verschönerte. Auch die Stadtkapelle Teuschnitz begleitete musikalisch die Kirchenparade und gab nachmittags ein Standkonzert auf dem Rathausplatz. Die Andacht verschönerte die Kirchenband „Cantate Nova.“

Bild: Die Kommunionkinder von links: Jakob Daum, Johannes Förtsch, Sina See, Helena Hebentanz, Emma Förtsch, Lea Fröba und Annika Rebhan mit Pfarrer Joachim Lindner.

Text und Foto von Paul Hader