Grüß Gott!

Liebe Besucherin,
lieber Besucher unserer Homepage,

als Pfarrer der kath. Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Teuschnitz mit der Filiale St. Michael Rappoltengrün, der Pfarrei St. Jakobus Tschirn und der Kuratie Rosenkranzkönigin Wickendorf und St. Georg Marienroth heiße ich Sie herzlich willkommen. Unsere Kirchen sind nicht nur Wahrzeichen unserer Gemeinden, sie sind Glaubenszeugnisse der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Vor allem aber sind sie Orte der Verortung unseres christlichen Glaubens. Wir dürfen Gott begegnen, der uns seine Begegnung schenkt im Wort der Heiligen Schrift und in den Sakramenten. Angesprochen und gestärkt können dann auch wir lebendige Kirche unter den Menschen sein. „Kommt und seht“ sagt Jesus zu den Jünger Johannes des Täufers. Sie gingen mit Jesus mit. Sie sahen und sie fanden den Messias – den Gesalbten – den Sohn Gottes. Wann immer Sie eine Kirche sehen, ich wünsche Ihnen, dass auch Sie erfahren, dass Sie eingeladen sind zu kommen, zu sehen und zu finden.

Kirchenverwaltung hat sich konstituiert

In der konstituierenden Sitzung der Kirchenverwaltung Wickendorf am 14. Januar wurde zunächst Ersatzmann Thomas Förtsch in das Gremium einberufen. Kirchenverwaltungsvorstand Dekan Detlef Pötzl freute sich über das neue Team und wünschte Gottes Segen. Bevor es zur Wahl ging, erläuterte er die Aufgaben und Pflichten der Kirchenverwaltung.

Änderung der Gottesdienstordnung

Die Gottesdienstordnung für die Weihnachtstage muss kurzfristig geändert werden.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Montag, 24. Dezember – Heiligabend
Die Kollekte ist für ADVENIAT bestimmt.
19:00 Uhr: Wort-Gottes-Feier, anschließend Glühweinausschank vor der Kirche
Die Christmette um 20:00 Uhr entfällt.

Einladung zur Adventsfeier 60+

Der Advent ist die Zeit, in der wir zur Ruhe kommen, uns sammeln und äußerlich wie innerlich bereit machen für den, der kommt. Der Advent ist als eine Zeit der Besinnung und der Umkehr gedacht.
So weit die Theorie – und möglicherweise nehmen wir uns auch jedes Jahr wieder vor, den Advent tatsächlich so zu begehen. In der Realität sieht die Zeit bis Weihnachten jedoch oft anders aus. Der Advent ist die Zeit, die Menschen oft keine Zeit lässt, weil sie so rasend schnell vergeht. Kaum hat man das erste Türchen am Adventskalender geöffnet, ist schon das Weihnachtsfest da.

Aus unserer Kuratie ist Herr Johann Martin verstorben

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat am 5. Dezember 2019 Herrn Johann Martin, Wiesenweg 21, im Alter von 83 Jahren zu sich gerufen.

Der gütige und barmherzige Gott schenke ihm die ewige Freude.

Totengebet: Mittwoch, 12.12.2018, um 19:00 Uhr
Requiem und anschl. Urnenbeisetzung: Donnerstag, 13.12.2018, um 14:30 Uhr

Die Andacht und die Abendmesse entfallen.

Seiten

Subscribe to www.wickendorf.net RSS