Neueste Artikel

Wickendorfer Pfarrgemeinderäte wurden verabschiedet

Im Rahmen eines Gottesdienstes wurden Ellen Fehn und Brigitte Krebs aus dem Wickendorfer Pfarrgemeinderat verabschiedet. Aufgrund der Neuwahlen Ende Februar gehören sie nicht mehr dem Laiengremium an. Zwölf Jahre haben sich beide, darunter Fehn zuletzt vier Jahre als stellvertretende Vorsitzende, im Pfarrgemeinderat engagiert. Vorsitzender Uwe Thoma dankte beiden für ihr Mitdenken, Mitsorgen und vor allem das Mitleben in und mit der Pfarrgemeinde. Beide haben durch ihre Mitarbeit das Leben in der Pfarrei entscheidend gestaltet und mitgeprägt, so Thoma.

Jesus geht den Weg mit

In Wickendorf wurde am Ostermontag Jubelkommunion gefeiert. Unter den Klängen der Wickendorfer Musikanten zogen die elf Frauen und Männer mit Dekan Detlef Pötzl und den Ministranten vom Feuerwehrhaus zur festlich geschmückten Rosenkranzkönigin-Kirche. Der Geistliche sagte in Bezug auf das Evangelium von den Emmaus-Jüngern, dass man Jesus als Begleiter auf dem Lebensweg mitnehmen solle. Ostern heiße auch Aufstehen, Aufbrechen und Loslassen, um täglich Wege aus dem Dunkel, aus Versagen und Verzagtheit – eben die Begegnung mit dem Auferstandenen – zu suchen.

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du für uns gestorben bist

Wir danken dir, Herr Jesu Christ,
dass du für uns gestorben bist
und hast uns durch dein teures Blut
gemacht vor Gott gerecht und gut

und bitten dich, wahr Mensch und Gott:
Durch deine Wunden, Schmach und Spott
erlös uns von dem ewgen Tod
und tröst uns in der letzten Not.

Behüt uns auch vor Sünd und Schand
und reich uns dein allmächtig Hand,
dass wir im Kreuz geduldig sein,
uns trösten deiner schweren Pein

Seiten