Januar 2016

Frauen halten den Motor am Laufen

Der Wickendorfer Ortsverband der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) konnte bei seiner Jahreshauptversammlung auf ein aktives Jahr zurückblicken. Nach einem gemeinsamen Essen und einen „Vater unser“ für die verstorbenen Mitglieder ließ Vorsitzender Günther Fehn im Pfarrsaal die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren. Bei der Arbeit der KAB in Wickendorf nehmen kirchliche Aktivitäten einen großen Raum ein. So wurden eine Passionsandacht, eine Maiandacht und eine Lichterprozession zur Dorfkapelle abgehalten. Auch die Bildungsarbeit werde bei KAB in Wickendorf groß geschrieben.

Kinder- und Jugendarbeit wird in vorbildlicher Weise praktiziert

Für die gut funktionierende Kinder- und Jugendarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Wickendorf fand Vorsitzender Matthias Wittmann bei der Jahreshauptversammlung lobende Worte. Aber auch allen Helfern, die beim Toilettenumbau im Feuerwehrgerätehaus tatkräftig mit anpackten, sprach er seinen Dank aus. Im laufenden Jahr will man den Schulungsraum renovieren. In seinen Jahresrückblick ging er auf den Tag der offenen Tür ein, dessen Erlös der Jugendarbeit zu Gute kam. In Erinnerung rief er auch die Nikolausaktion, bei der erstmals zwei Gruppen die Kinder daheim besuchten.

Wickendorfer Musikanten ziehen Bilanz

Die Vereinsführung der Wickendorfer Musikanten bleibt in bewährten Händen. Bei den Neuwahlen anlässlich der Jahreshauptversammlung setzen die Mitglieder auf Kontinuität und honorieren die geleistete Arbeit mit der Wiederwahl der gesamten Vorstandschaft. Lob und Anerkennung gab es von Seiten des Vorstands an die Jungmusiker, die im vergangenen Jahr das bronzene und silberne Leistungsabzeichen abgelegt haben.

Aus unserer Kuratie ist Frau Anna Pittruff gestorben

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat am 14. Januar 2016 Frau Anna Pittruff, Wiesenweg 1, im Alter von 86 Jahren zu sich gerufen.

Der gütige und barmherzige Gott schenke ihr die ewige Freude und vergelte ihr ihren Dienst für unsere Kuratiegemeinde.

Totengebet: Dienstag, 19. Januar, um 19:00 Uhr
Requiem mit anschl. Beerdigung: Mittwoch, 20. Januar, um 15:00 Uhr

Todesanzeige: Neue Presse vom 18.01.2016

Pfarrwallfahrt der Gemeinden zur Heiligen Pforte nach Erfurt, St. Marien Dom

Anlässlich des Heiligen Jahres findet am Sonntag, den 6. März 2016 eine Pfarrwallfahrt nach Erfurt statt. Abfahrt in Teuschnitz ist um 8.30 Uhr. Weitere Abfahrtszeiten werden noch bekanntgegeben. Nach dem Mittagessen in Erfurt betreten wir den Dom durch die Heilige Pforte. Nach einer Andacht ist gegen 13.15 Uhr eine Führung (ca. 1 Std.) durch die Kathedralkirche vorgesehen. Im Anschluss ist Zeit zur freien Verfügung bis zur Rückfahrt um 17.00 Uhr. Die Buskosten einschließlich der Führung betragen 20,00 €, bitte bei der Anmeldung entrichten.

Sportverein Wickendorf will sich breiter aufstellen

In der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Wickendorf freute sich Vorsitzender Dominic Fischer, dass im vergangenen Jahr mit zwei Veranstaltungen Kinder und Jugendliche dem Sportverein näher gekommen sind. Der von Harald Fehn organisierte Selbstverteidigungskurs sei von den Kindern sehr gut angenommen worden. Auch habe man erstmals mit einem Spielwochenende am Ferienprogramm der Stadt Teuschnitz teilgenommen. „Daran wollen und müssen wir festhalten“, so Fischer. Der Vorsitzende ging auch auf die Sanierungsarbeiten im Sportheim ein.

Körner: SPD findet im Stadtrat kaum Gehör

Eine Busreise nach Polen war für viele Mitglieder des SPD-Ortsvereins Wickendorf der Höhepunkt im vergangenen Jahr. Wie Vorsitzender Harald Fehn in der Hauptversammlung ausführte, seien die Teilnehmer vom Nachbarland angenehm überrascht gewesen.
Politisch sei das wahlfreie Jahr etwas ruhiger verlaufen. Fehn meinte, dass die SPD mit Bürgermeister Norbert Gräbner einen erfahrenen Kommunalpolitiker ins Rennen um den Landratssessel schicke.

Hilfe bei Trauerfällen

Auch heute noch haben Begräbnisunterstützungsvereine ihre Berechtigung. Sie unterstützen ihre Mitglieder im Trauerfall finanziell und ohne bürokratischen Aufwand. Dies stellten die Mitglieder des Wickendorfer Vereins in der Jahreshauptversammlung fest. Mit geringen Beitragszahlungen ist die gesamte Familie versichert, was im Trauerfall eine wichtige Hilfe ist.

Sternsinger 2016

In diesem Jahr möchten die Sternsinger darauf aufmerksam machen, wie wichtig gegenseiter Respekt ist. Viel zu oft werden Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt respektlos behandelt – auch in Bolivien, dem diesjährigen Beispielland.

Die Haussammlung erbrachte 1.050 Euro. Ein herzliches Vergelt's Gott allen Spendern!

Beim Konzert „christmas time“ gab es viel Applaus

Ein Weihnachtskonzert zur Ehre Gottes und Freude der Menschen sollte es werden – und das haben die zahlreichen Sängerinnen und Musiker auch geschafft. Nach dem Konzert erhielten die Künstler von allen Seiten viel Lob und Anerkennung. „Ihr könnt auf euren Nachwuchs stolz sein“, sagte ein Konzertbesucher. Die Wickendorfer Musikanten und die Singgruppe Cantate Nova sowie weitere Solomusiker hatten Ende Dezember zum Konzert „christmas time“ in die Wickendorfer Rosenkranzkönigin-Kirche eingeladen. Bereits 2007 und 2009 luden beide Klangkörper zu Konzerten ein.